header_35.jpg

Gasgeruch ohne offensichtliche Freisetzung

Gasgeruch ohne offensichtliche Freisetzung war das Stichwort für die Alarmierung in der Nacht vom 7.Mai, kurz nach Mitternacht.

Im Keller eines Mehrfamilienhauses sollte es nach Gas riechen. Da bei der Erkundung kein Gasgeruch wahr genommen werden konnte und Messungen auch keine Ergebnisse lieferten wurde Entwarnung gegeben und die Einsatzstelle dem Notdienst der Stadtwerke übergeben.

Zusammen mit den Kameraden der Abteilung Hohenwettersbach und der Berufsfeuerwehr Karlsruhe war die Feuerwehr Wettersbach mit zwei Fahrzeugen ca. 30 Minuten im Einsatz.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.