header_25.jpg

LKW-Unfall auf der BAB 8

Ein Bild der Verwüstung bot sich den Einsatzkräften der Feuerwehr Wettersbach am Donnerstagabend, dem 04. August 2016. Um 21.19 Uhr alarmierte die Feuerwehrleitstelle Karlsruhe die Abteilung Wettersbach sowie die Berufsfeuerwehr Karlsruhe mit dem Einsatzmeldebild „LKW-Brand“ auf die BAB 8 in Fahrtrichtung Dreieck Karlsruhe.

An der Einsatzstelle, welche sich auf der Gefällstrecke vor dem Autobahndreieck Karlsruhe befand, wurde ein LKW vorgefunden, der nach Kollision mit der Leitplanke schwer beschädigt auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen quer zum Stehen gekommen war. Entgegen der Einsatzmeldung brannte das Fahrzeug allerdings nicht. Die Feuerwehr Wettersbach sicherte in der Erstphase die Unfallstelle gegen den noch fließenden Verkehr ab und führte die medizinische Erstversorgung des Fahrers bis zum Eintreffen des Rettungdienstes durch. Mit dem Lichtmast wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Brandschutz mit dem Druckschlauch-S sichergestellt. In Zusammenarbeit mit der Berusfeuerwehr wurde am Unfallfahrzeug die Batterie abgeklemmt und der Inhalt des Kraftstofftanks in Fässer umgepumpt.

Zur Ausleuchtung der Unfallstelle und zur Sicherstellung des Brandschutzes blieb die Feuerwehr Wettersbach mit einem Fahrzeug noch bis zum Eintreffen des Bergungsdienstes vor Ort. Die Autobahn musste im Zuge der Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Dreieck Karlsruhe voll gesperrt werden, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Karlsbad ausgeleitet.

Die Feuerwehr Wettersbach war mit zwei Fahrzeugen ca. zweieinhalb Stunden im Einsatz.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.