header_02.jpg

Notfalltüröffnung in Grünwettersbach

Das LF 16/12 der Feuerwehr Wettersbach war gerade vom vorherigen Einsatz auf der A5 wieder ins Feuerwehrhaus zurückgekehrt, da lösten am 01. Dezember 2016 um 21:55 Uhr erneut die Funkmeldeempfänger mit dem Einsatzmeldebild „Person in Not" aus. Da das Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt noch mit Personal besetzt war, konnte es innerhalb kürzester Zeit die Einsatzstelle, ein Wohngebäude in Grünwettersbach, anfahren.

In einer dortigen Wohnung war eine Person längere Zeit nicht erreichbar gewesen und reagierte auch nicht auf Klopfen an der Wohnungstür, sodass von einer hilflosen Lage ausgegangen werden musste. Die Feuerwehr Wettersbach öffnete daher die Wohnungstür mit speziellem Türöffnungswerkzeug. Die Person konnte von der Polizei daraufhin wohlauf in ihrer Wohnung angetroffen werden. Die bereitstehende Notfallhilfe des DRK Wettersbach musste nicht tätig werden. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe und der Rettungsdienst konnten die Anfahrt abbrechen.

Die Feuerwehr Wettersbach war mit einem Fahrzeug ca. 20 Minuten im Einsatz.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.