header_02.jpg

Gaststättenbrand in Hohenwettersbach

Am 20. Juni um 2:24 Uhr wurden die Abteilungen Hohenwettersbach und Wettersbach zu einem Brandeinsatz in der Schilling-von-Canstatt-Straße gerufen. Die Polizei wurde in der Nacht von der Wirtin der Kupferkanne gerufen, da sie Geräusche in der Gaststätte gehört hatte. Die Polizei entdeckte beim Eintreffen nicht die vermuteten Einbrecher, sondern einen Brand, der vermutlich durch eine nicht vollständig gelöschte Kerze entstanden ist.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei die rückseitige Glastür eingeschlagen und versucht, den Brand mit Hilfe des Gartenschlauchs zu löschen. Die Abteilungen Hohenwettersbach und Wettersbach gingen je mit einem Angriffstrupp in das Gebäude vor und löschten den in Brand geratenen Schrank. Auf der Vorderseite des Gebäudes wurde ein Lüfter in Stellung gebracht. Kurze Zeit nachdem der Brand gelöscht war, konnten die Aufräumarbeiten im rauchfreien Raum durchgeführt werden.

Weiteren wurden wir von den Kameraden der Feuerwehr Wettersbach mit einem Fahrzeug und 9 Kameraden, der Berufsfeuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei unterstützt.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.