Feuerwehr WettersbachBeiträgeNeue Warnbeklebung erhöht Sicherheit im Einsatz

Zu einem der größten Risikofaktoren im Feuerwehrdienst gehört der im Bereich von Einsatzorten fließende Verkehr. Immer wieder entstehen schwere Unfälle mit zum Teil großem Ausmaß, weil Verkehrsteilnehmer Einsatz- und Unfallstellen übersehen und in diese, trotz vorhandener Absicherungsmaßnahmen, hineinfahren. Leider kommt es bei diesen Folgeunfällen durch übersehe Einsatzstellen oftmals auch zu Personenschäden, auch in den Reihen der Einsatzkräfte. Aufgrund der baulichen Situation und der gefahrenen Geschwindigkeiten stellen hier insbesondere Schnellfahrstraßen wie Autobahnen oder Bundesstraßen besondere Gefahrenschwerpunkte da.

Eine weitere Steigerung der Sicherheit bei Einsätzen im öffentlichen Verkehrsraum konnte Ende September durch die Anfertigung von Warnbeklebungen für die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Wettersbach erreicht werden. Im Heckbereich wurde hierzu eine reflektierende Leuchtfolie im Signalbild Rot-Gelb angebracht. Die Beklebung der Außenseiten beider Löschgruppenfahrzeuge geschah als Konturmarkierung mit weiß abstrahlender Reflektionsfolie. Insbesondere bei Dunkelheit ergibt sich durch die rückstrahlende Wirkung der Warnbeklebung eine deutlich erhöhte Sichtbarkeit, aber auch bei Tageslicht trägt das auffällige Signalbild zu einer besseren Wahrnehmbarkeit bei. Zusammen mit den lichttechnischen Einrichtungen Blaulicht und Heckwarnblitzleuchten sowie dem mobilen Material zur Verkehrsabsicherung wie Warndreiecken, Blitzleuchten und Verkehrsleitkegel ergibt sich nun eine noch bessere Möglichkeit zur Erkennbarkeit von Gefahrenstellen.

Die frühzeitige Warnung der Verkehrsteilnehmer kann somit zu einer Reduzierung gefährlicher Situationen und so zu einer unmittelbaren Steigerung der Sicherheit der Wettersbacher Feuerwehrangehörigen, aber auch der direkt an den jeweiligen Einsatzorten betroffenen Personen, beitragen. Insbesondere bei den regelmäßigen Einsätzen auf den vielbefahrenen Bundesautobahnen 5 und 8 im Einsatzgebiet der Feuerwehr Wettersbach kommt dieser Umstand voll zum Tragen.

Ermöglicht wurde diese „Investition in die Sicherheit“ durch die finanzielle Unterstützung der Firma Löffler Grabmale in Durlach mit ihrem Inhaber und Fördermitglied Hr. Ralf Löffler sowie der Ortsverwaltung Wettersbach, insbesondere unter der Mitwirkung von Ortsvorsteher Hr. Rainer Frank. Beide Zuwendungen, für die sich die Feuerwehr Wettersbach an dieser Stelle noch einmal bedanken möchte, tragen maßgeblich zum Schutz der ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte und einer Verbesserung der Einsatzbedingungen bei.

zum Plakat
zur Bildergalerie

© Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text, Bildern und anderen redaktionellen Inhalten auf externen Seiten bedarf einer ausdrücklichen Erlaubnis des Herausgebers. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den Kommandanten oder den Webmaster.

Administrator