Historische Aufnahmen der ehemaligen Feuerwehrhäuser

Als Anbau an das Rathaus stand das Feuerwehrhaus der Feuerwehr Grünwettersbach an Stelle des heutigen Flachbaus auf dem Eckgrundstück "Pfeilerweg"/"Am Steinhäusle" (damals "Quellenstraße"/"Kirchstraße").

Es war im Lauf der Zeit baufällig geworden und bot nicht genug Platz für ein größeres Löschfahrzeug, weshalb es nach dem Neubau des Feuerwehrhauses auf einem Grundstück schräg gegenüber (siehe unten) im Jahr 1962 abgerissen wurde.

Gut zu sehen ist die hoch montierte Sirene, die über einen Handdruckmelder am Rathauseingang ausgelöst werden konnte - eine zentrale Leitstelle oder gar einen Notruf über Telefon gab es zur damaligen Zeit noch nicht.

 

Das alte, 1962 abgerissene Feuerwehrhaus aus einer anderen Perspektive: Der Fotograf steht auf dem Kreuzungsbereich "Pfeilerweg"/"Am Steinhäusle" (damals "Quellenstraße"/"Kirchstraße").

Am rechten Bildrand ist das Gerüst des Neubaus des Feuerwehrhauses zu sehen.

 

Das ehemalige Feuerwehrhaus im Pfeilerweg (damals Quellenstraße). Es wurde am 7. Juli 1962 nach einem Jahr Bauzeit eingeweiht.

Wie an den rot-weißen Warntafeln an der rechten Seite des Gebäudes zu sehen, ging es rund um das neu gebaute Feuerwehrhaus recht eng zu. Tatsächlich stand es auf dem Areal des heutigen Kreuzungsbereichs "Pfeilerweg"/"Am Steinhäusle" (damals "Quellenstraße"/"Kirchstraße").

Dieses Gerätehaus, das den alten Anbau am Rathaus ersetzte, hatte keine lange Lebensdauer: Bedingt durch seine verkehrstechnisch ungünstige Lage und den Zusammenschluss der Feuerwehr Grünwettersbach mit der Feuerwehr Palmbach zur neuen Feuerwehr Wettersbach wurde es im Juni 1980 zugunsten des neuen Feuerwehrhauses in der Wiesenstraße aufgegeben und bald danach abgerissen.

Heute ist von diesem Gebäude nur noch die Rückwand zu sehen: Sie bildet die tragende Wand einer Scheune, rechts neben dem Hof des Anwesens "Am Wetterbach 42" (Schreibwaren Schalk).

 

Das alte Feuerwehrhaus der Feuerwehr Palmbach steht heute noch gut erhalten neben der Grundschule in Palmbach, an der Kreuzung "Henri-Arnaud-Straße"/"Im Brunnenfeld" (damals "Schulstraße"/"Gartenstraße").

Es wurde nach dem Zusammenschluss zur Feuerwehr Wettersbach noch bis zum Neubau 2005-2007 als Lagerraum genutzt und ist heute an die Pfadfinder vermietet.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen