header_33.jpg

Auslaufender Kraftstoff aus LKW-Tank auf der BAB 5

Mit dem Meldebild "Technische Hilfeleistung Umwelt - Auslaufender Kraftstoff LKW" wurde die Feuerwehr Wettersbach am Donnerstagnachmittag, dem 23. Mai 2019, zusammen mit der Berufsfeuerwehr Karlsruhe auf die Bundesautobahn 5 in Fahrtrichtung Frankfurt alarmiert. Der Kraftstofftank eines LKW hatte dort Leck geschlagen, wobei das Fahrzeug im Bereich der Ausfahrt "Karlsruhe Durlach" zum Stehen gekommen war.

Die Anfahrt zur Einsatzstelle wurde durch die baustellenbedingte Reduzierung der Fahrbahnbreite auf der A8 sowie dem Rückstau auf der A5 für die Wettersbacher Kräfte erschwert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich bereits großflächig Kraftstoff über die rechte Fahrspur auf einer Länge von mehreren hundert Metern verteilt. Weiterhin trat Kraftstoff aus dem Tank aus und floss in eine naheliegende Kanalisation. Der noch auslaufende Kraftstoff wurde als Erstmaßnahme in Mulden aufgefangen, bevor der restliche Tankinhalt in Fässer umgepumpt werden konnte. Mittels Ölbindemittel wurde zudem die Ausbreitung und das weitere Einlaufen in die Kanalisation verhindert. Anschließend konnte die Einsatzstelle der Polizei und einer Fachfirma übergeben werden.

Während des gesamten Einsatzes der Feuerwehr war der Ausfahrtsbereich Karlsruhe Durlach in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt. Die Feuerwehr Wettersbach war mit einem Fahrzeug ca. eine Stunde im Einsatz.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok