header_41.jpg

Unterstützung bei Bombenentschärfung in Karlsruhe Durlach

Zur Unterstützung bei den Entschärfungsmaßnahmen einer Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg wurde die Feuerwehr Wettersbach am Dienstagmittag, dem 20. Februar 2018, nach Durlach alarmiert.

Am Morgen war auf einer dortigen Baustelle bei Arbeiten eine Weltkriegsbombe der 250 Kilogramm-Klasse gefunden worden. Für eine sichere Entschärfung musste infolge dessen ein Gebiet mit einem Radius von 300 Metern um den Fundort evakuiert werden. Die Feuerwehr Wettersbach unterstütze diese Arbeiten mit Warndurchsagen über eine mobile Warneinrichtung eines Einsatzfahrzeuges. Gegen 17.20 Uhr konnten Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Baden-Württemberg die Bombe erfolgreich entschärfen und abtransportieren.

Die Feuerwehr Wettersbach war mit einem Fahrzeug ca. drei Stunden im Einsatz.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok