• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Kaminbrand in Hohenwettersbach

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Wettersbach zu einem Kaminbrand in der Straße "Neuer Weg" in Hohenwettersbach alarmiert. Die Alarmierung erfolgte um 10:34 Uhr über Sirenen und digitale Meldeempfänger. Nicht einmal 3 Minuten nach Alarmierung rückte das LF16/12 der Abteilung Wettersbach aus. Das Fahrzeug war vollbesetzt, an Bord befanden sich fünf Atemschutzgeräteträger.

Nach weiteren vier Minuten war die Abteilung Wettersbach an der Einsatzstelle in Hohenwettersbach eingetroffen, wo bereits die Abteilung Hohenwettersbach mit zwei Fahrzeugen die Einsatzstelle erkundet hatte und erste Maßnahmen einleitete. Es rauchte sehr stark aus dem Kamin, Flammen waren jedoch nicht sichtbar. Der Bewohner des Hauses hatte den Ofen inzwischen abgestellt.

Über die Drehleiter der Berufsfeuerwehr wurde der Kamin mit dem Kaminfegerwerkzeug durchgeputzt, nachdem die einzelnen Stockwerke durch Trupps der Abteilungen Hohenwettersbach und Wettersbach kontrolliert worden waren. Die große Hitze im Kamin wirkte sich auch auf das Werkzeug aus: Der Kaminbesen der Abteilung Wettersbach wurde dabei stark beschädigt.

Eine knappe Dreiviertelstunde nach Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer gelöscht, und die Einsatzstelle konnte an den mittlerweile eingetroffenen Kaminfeger übergeben werden. Anschließend tauschte die Abteilung Wettersbach die benutzten Atemschutzmasken, und -geräte sowie das beschädigte Kaminfegerwerkzeug auf der Hauptwache. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde beendet.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen