header_40.jpg

Verkehrsunfall, zwei Personen eingeklemmt

Karlsruhe - Sachschaden in Höhe von über 25.000 Euro und zwei verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich in der Nacht zum Samstag im Stadtteil Stupferich ereignete. Dort befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw gegen 1.45 Uhr die Karlsbader Straße in nordöstlicher Richtung. Unmittelbar vor dem Übergang in die Kleinsteinbacher Straße kam er aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit in einer lang gezogenen Rechtskurve ins Schleudern.

Auf einer Länge von über 110 Metern kollidierte er dann mit insgesamt drei am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen, die er teilweise gegen die Hausmauern schob. Sowohl der Fahrer des verursachenden Fahrzeuges, als auch sein 22-jähriger Beifahrer erlitten mittelschwere Verletzungen und wurden stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Die Kleinsteinbacher Straße musste bis gegen 04.30 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen. (pol)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen