header_08.jpg

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Feuerwehrabteilung Wettersbach

Zur Jahreshauptversammlung konnte Abteilungskommandant Michael Freis neben zahlreichen Kameraden der Einsatzabteilungen auch Vertreter der Altersabteilung und des Fördervereins, Oberbrandrat Dr. Markus Pulm als Vertreter der Branddirektion, Ortsvorsteher Rainer Frank, Stadtrat Tilmann Pfannkuch und einige Ortschaftsräte begrüßen.

Abteilungskommandant Freis berichtete über den aktuellen Mitgliederstand (46 Aktive) und die zahlreichen Aktivitäten der Einsatzabteilungen. Insgesamt wurden 40 Einsätze mit vielen Einsatzstunden und einer noch größeren Anzahl von Stunden im Rahmen von Übungen, Ausbildungen sowie Sonderdiensten bewältigt. Hierbei wurde die Wehr stets für ihr schnelles, umsichtiges und kompetentes Handeln gelobt. Hier spiegle sich laut Freis das hohe Niveau der Übungen wider. Zahlreiche Übungen wurden im vergangenen Jahr durchgeführt. Am 18.10.2014 wurde eine Bergdorfübung bei der Firma PI mit alle Bergdörfer Feuerwehren durchgeführt. Übungsszenario war ein Tiefgaragenbrand mit starker Rauchentwicklung und vermissten Personen. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge und 53 Kameraden der Abteilungen Wettersbach, Stupferich, Hohenwettersbach und Wolfartsweier dabei.

Anschließend gab Freis einen Überblick über absolvierte Ausbildungen und Lehrgänge. Im Juli wurde im Wölflebad in Wolfartsweier der jährliche Schwimmwettkampf der Freiwilligen Feuerwehren Karlsruhe ausgerichtet. Die Abteilung Wettersbach hat bei den Einzelschwimmern in allen Klassen den ersten Platz belegt. Beim Staffelschwimmen wurde die Abteilung Vierter. Auch die Jugendabteilung war beim Staffelschwimmen sowie im Einzel erfolgreich. In Hagsfeld wurde am 11.10.2014 die Prüfung für das Feuerwehrleistungsabzeichen abgenommen. Vier Kameraden der Abteilung Wettersbach (Nicolai Brecht, Patrick Freis, André Kappler und Andreas Müller) haben gemeinsam mit der Abteilung Hohenwettersbach das Abzeichen in Bronze fehlerfrei bestanden.

Zum Feuerwehrmann wurden Nicolai Brecht, Patrick Freis, Andreas Müller, Karl Dols und Kornelius Eise befördert. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Jörg Hock, Jens Hock sowie Ingo Trümper und zum Oberlöschmeister Jens Maier befördert. Nach 50 bzw. 40 Jahren wechselten Manfred Tron, Jürgen Konstantin und Rudi Höger von der Einsatzabteilung zur Reservemannschaft. Freis bedankte sich bei den Kameraden mit einem Präsent für ihre langjährige Treue und deren Einsatzbereitschaft für die Abteilung Wettersbach.

Michael Freis wurde als Abteilungskommandant wieder gewählt. Michael Monasso als sein neuer Stellvertreter, da Klaus Müller für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Freis dankte Müller für die geleistete Arbeit. In den Abteilungsausschuss wurden zwei neue Abteilungsausschussmitglieder gewählt: Klaus Müller und Hans Peter Nagel rückten für Michael Monasso und Jürgen Konstantin nach.

Grußworte wurden von Rainer Frank und Dr. Markus Pulm gesprochen. Die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung endete schließlich mit einem gemütlichen Beisammensein.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.