• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Jahreshauptübung in Stupferich

Am Samstag, dem 20. Oktober 2018, nahm die Abteilung Wettersbach an der Jahreshauptübung der Feuerwehr Stupferich teil. Pünktlich um 10.30 Uhr wurden wir per Funkmeldeempfänger alarmiert und fuhren aus einem Bereitstellungsraum das Übungsobjekt an.

Am Einsatzort angekommen wurde sich erst einmal ein Überblick über die Lage verschafft. Angenommen wurde ein Brand im obersten Stockwerk eines Heilpädagogischen Wohnheims in der Kleinsteinbacher Straße, in dem sich zudem noch vermisste Personen befinden sollten. Ein Trupp begab sich, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, zur Unterstützung der Kräfte aus Stupferich in das Gebäude. Dort wurde eine Person im verrauchten Bereich aufgefunden, an ein Fenster gebracht und über die Drehleiter der inzwischen eingetroffenen Berufsfeuerwehr Karlsruhe gerettet. Eine weitere Person konnte über das Treppenhaus in Sicherheit gebracht werden. Anschließend wurden beide Geretteten den Notfallhilfen der DRK Ortsverbände der Bergdörfer übergeben. Über tragbare Leitern wurden im Außenbereich zusätzlich Personen von weiteren Kräften aus dem Gefahrenbereich gerrettet. Da die geübten Brandbekämpfungsmaßnahmen im Innenbereich Wirkung zeigten, konnte bald darauf bereits Feuer aus über Funk vermeldet werden. Zahlreiche Besucher darunter viele Kinder verfolgten aufmerksam das Übungsgeschehen, welches durch den Stupfericher Abteilungskommandanten Robert Lukaschewsky-Moran für die Bevölkerung kommentiert wurde.

Zum Abschluss fanden sich alle Teilnehmer noch im Stupfericher Feuerwehrhaus zur Übungsnachbesprechung bei kalten Getränken und einem kleinen Imbiss ein. Insgesamt konnten alle Beteiligten ein positives Fazit einer gelungenen Übung ziehen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen