Feuerwehr WettersbachAltersmannschaft

Die Altersmannschaft, auch Ehrenabteilung genannt, setzt sich aus all unseren Feuerwehrkameraden zusammen, die das 65. Lebensjahr überschritten haben oder sich aus gesundheitlichen Gründen früher in diese versetzen ließen.

Oftmals sind dies Kameraden, die fast ihr ganzes Leben, also seit ihrem 18. oder 20. Lebensjahr, mit der Freiwilligen Feuerwehr verbracht haben. Sie waren immer und zu jeder Zeit für ihre Abteilung und damit für die Sicherheit der Bevölkerung da, und scheiden nun aus dem aktiven Dienst aus.

Oft können sie viel aus frühen Jahren der Feuerwehr, beginnend bei der Nachkriegszeit, über die 60er und 80er Jahre und somit über viele markante Punkte in der Geschichte der Palmbacher und Grünwettersbacher Feuerwehr erzählen. Sie haben gute und schlechte Zeiten miterlebt und sich unter oft selbstlosem Einsatz in die Feuerwehrarbeit eingebracht. Es ist also nicht nur ein Name, sondern wahrhaftig eine Ehre, dieser Ehrenabteilung anzugehören - jeder unserer Alterskameraden hat sich das verdient.

Die Altersmannschaft der Feuerwehr Wettersbach besteht zur Zeit aus 26 Alterskameraden, und wurde von 1996 bis zum Jahr 2008 von Herbert Rabold geleitet. Er stand nach 12 Jahren Amtszeit für den Posten als Leiter der Altersmannschaft nicht mehr zur Verfügung, leitete die Altersmannschaft der Feuerwehr Wettersbach seit dem Jahr 1996 und wurde bei der Jahreshauptversammlung 2008 von Roland Jourdan mit einem Dankwort und einem Geschenkkorb verabschiedet.

Seit 2011 wird die Altersmannschaft von Heinz Henkenhaf geleitet. Die Alterskameraden veranstalten einmal im Monat einen Stammtisch, der zeitgleich zur Freitagsübung im Feuerwehrhaus Wettersbach stattfindet. Dadurch können sie nach der Übung mit den Aktiven Kameraden zusammensitzen und bleiben über aktuelle Geschehnisse auf dem Laufenden.


© Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Wettersbach. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text, Bildern und anderen redaktionellen Inhalten auf externen Seiten bedarf einer ausdrücklichen Erlaubnis des Herausgebers. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den Kommandanten oder den Webmaster.

Administrator